WordPress vs. Web Builder – der Direktvergleich

WordPress vs. Web Builder – der Direktvergleich

Wenn man heute vor der Entscheidung steht, eine neue Webseite zu gestalten, sieht man sich mit einer Vielzahl an Optionen konfrontiert. Oftmals stellt sich zuerst die Grundfrage, ob man die Webseite von einer externen Agentur, zum Beispiel über WordPress, designen und aufsetzen lässt, oder diese selbst designt und aufsetzt. 

„Do-it-yourself” Web Builder wie Jimdo oder Wix ermöglichen es heute auch Laien ohne Design- und Programmierkenntnisse Webseiten zu erstellen. Diese Option ist in den meisten Fällen auch günstiger als die Beauftragung einer externen Agentur. Dieser Artikel soll die Vor- und Nachteile von Web Buildern wie Jimdo und Wix im Vergleich zu WordPress Webseiten aufzeigen und Sie so bei Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen. 

 

Was ist WordPress?

Das Content Management System (CMS) WordPress gehört mit über 455 Millionen Webseiten zum weltweit meistgenutzten CMS. WordPress ist eine Open-Source Plattform, das heisst der Source-Code ist weltweit gratis zugänglich für alle. Dadurch tummelt sich um WordPress mittlerweile eine riesige Online-Community an Web-Entwicklern, welche laufend neue Softwarebausteine (Plugins) und Funktionen zur Verfügung stellen.

 

Screen mit verschiedenen WordPress Plugins

 

Vorteile & Nachteile von WordPress

Die Vorteile von WordPress sind zahlreich. Als weltweit populärstes CMS mit einer riesigen Community laufen WordPress Webseiten nie in Gefahr zu veralten oder sicherheitstechnisch hinterherzuhinken. Zudem bieten die zahlreichen verfügbaren Plugins und Funktionen die Möglichkeit auch grosse Online-Shops, dynamische Elemente, Plattformen und umfangreiche Suchmaschinenoptimierungen vorzunehmen. Zudem können individuelle Designs durch Programmierung realisiert werden und für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets angepasst werden. Ebenso lassen sich WordPress-Webseiten auch ohne technisches Know-how auf einfache Art bedienen und verwalten. 

Bei der Erstellung einer WordPress-Webseite gilt es zu beachten, dass diese oft nicht von Laien übernommen werden kann und die Kosten bei der Erstellung durch eine externe Agentur höher liegen als bei do-it-yourself Web Buildern. Zudem kann der Prozess der Erstellung durch eine externe Agentur länger dauern, als die eigene Erstellung über einen Web Builder.

 

+ Grosse Community und immer up-to-date

+ Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und Funktionsweisen (Online-Shops, dynamische Funktionen, SEO-Optimierung)

+ Individuelle Designs realisierbar

+ Individuelle Optimierung für mobile Endgeräte

+ Einfache Verwaltung ohne technisches Know-how

– Höherer Preis als bei do-it-yourself Web Buildern

– Längerer Erstellungszeitraum

 

Was sind Web Builder?

Web Builder wie Jimdo oder Wix erlauben es ohne technisches Know-how Webseiten zu erstellen und zu verwalten. Gerade in den letzten Jahren haben Web Builder an grosser Beliebtheit gewonnen. Oftmals sind die tieferen Kosten und die intuitive Bedienung ausschlaggebende Gründe.

 

Laptop mit einem offenen Website Tab

 

Vorteile & Nachteile von Web Buildern

Wie bereits erwähnt zeichnen sich Web Builder durch tiefere Kosten aus. Web Builder bedürfen keiner einmaligen Investition für die Erstellung, sondern berechnen den Preis auf einer monatlichen Pauschale. Gerade für Startups ohne nötige Liquidität, kann dies ein entscheidender Vorteil sein. Zudem zeichnen sich Web Builder durch ihre einfache Bedienung aus. Texte, Bilder, Farben oder Struktur können meist ohne Probleme selbst angepasst werden und es wird oft kein technisches Know-how bei der Erstellung vorausgesetzt.

Als Nachteile sind zweifelsohne die limitierten Designmöglichkeiten und Funktionsweisen zu nennen. Web Builder stellen eine begrenzte Anzahl an Schablonen (Templates) und Funktionen zur Verfügung. Es gibt keine Möglichkeit darüber hinaus individuelle Anpassungen vorzunehmen. So können auch Online-Shops über Web Builder nur Basisfunktionen abdecken. Sobald fortgeschrittene Funktionen wie lokale Lieferungen oder die Integration mit anderen Logistik-Applikationen notwendig wird, kann dies über einen Web Builder nicht mehr realisiert werden. Zudem können keine dynamischen Elemente integriert werden und nur eine sehr begrenzte Suchmaschinenoptimierung (SEO) vorgenommen werden. Die Optimierung für mobile Endgeräte ist ebenfalls limitiert. 

 

+ Tiefe Kosten

+ Einfache Verwaltung

+ Schnellere Realisierung

– Keine individuelles Design (Nur Templates)

– Limitierte Funktionsweise (Design, Online-Shops, SEO)

– Wenig Optimierungsmöglichkeiten für mobile Endgeräte

 

Meist sind Web Builder für Unternehmen die kostengünstigere und schnellere Variante zur Erstellung einer Webseite. Nach ein paar Jahren wünschen sich aber viele Unternehmen eine Auffrischung des Designs oder eine Erweiterung der Funktionalitäten. Individuelle Veränderungen am Design oder die Erweiterung von Funktionalitäten sind auf Web Buildern jedoch meist nicht realisierbar. In solchen Fällen muss oft eine komplett neue Webseite über WordPress oder über ein alternatives CMS aufgesetzt werden. So lässt sich festhalten: Wer Flexibilität, individuelle Designs und vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten wünscht, der fährt mittel- bis langfristig definitiv besser mit einer WordPress-Webseite

Sollte Sie fragen bezüglich WordPress haben oder an einer Migration ihrer bestehende Webseite auf WordPress anstreben unterstützen wir Sie gerne bei einem kostenlosen Beratungsgespräch.

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Menu

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 09:00 – 18:00

Sa – So geschlossen